Schloss Cecilienhof, Öffnungszeiten, Eintrittspreise

Schloss Cecilienhof im Neuen Garten in Potsdam, Öffnungszeiten, Eintrittspreise bei unserer letzten Besichtigung. Bei einer Führung konnten wir die spannende Geschichten über die nicht unbeschriebenen Blätter, wie Stalin, Churchill und Truman noch mehr erfahren. Reisebericht mit Bilder und Informationen.

Schloss Cecilienhof, Öffnungszeiten.

Schloss Cecilienhof, Öffnungszeiten

Öffnungszeiten oder Opening hours, so steht das gleich am Eingang unter dem Torbogen zum Innenhof und dem Museumshop vom Schloss Cecilienhof im Neuen Garten.

Wie man an den Neuen Garten in Potsdam Anreisen kann, ob Mietwagen oder öffentlichen Verkehrsmitteln habe ich schon beschrieben mache es hier aber nochmals. Mit der Buslinie 692, wenn man von der Potsdamer Innenstadt kommt.

Die Angaben sind ohne Gewähr weil sich da mit der Zeit auch wieder was ändern kann. Sie können aber im Kommentar Verbesserungen machen, wenn Sie sich bei uns registriert haben.

Für Zuschriften mit neuen Informationen sind wir immer dankbar.

Schloss Cecilienhof, Öffnungszeiten 1. April bis bis 31. Oktober

  • Dienstag - Sonntag: 10.00 Uhr - 18.00 Uhr (10.00 am - 6.00 pm)
  • Letzter Einlass: 17.30 Uhr (5.30pm)
  • Montags geschlossen. (Closed Mondays)
Schloss Cecilienhof, links der Eingang zum Schlosshotel und rechts der Eingang zum Innenhof und dem Museum.

Schloss Cecilienhof, Öffnungszeiten 1. November bis 31. März

  • Dienstag - Sonntag: 10.00 Uhr - 17.00 Uhr (10.00 am - 5.00 pm
  • Letzter Einlass: 17.30 Uhr (4.30pm)
  • Montags geschlossen. (Closed Mondays)

Schloss Cecilienhof, Eintritt, Preise, Stand 2009

  • Erwachsene: 6 Euro
  • Ermäßigt: 5 Euro

  • Wohnung des Kronprinzenpaar:
  • Erwachsene: 4 Euro
  • Ermäßigt: 3 Euro

  • Kombiticket:
  • Erwachsene: 8 Euro
  • Ermäßigt: 6 Euro

  • Familienkarte: 24 Euro
  • Tageskarte: 14 Euro, ermäßigt 10 Euro

Und dann gibt es auch noch den Museumshop.

Schloss Cecilienhof Welterbe UNESCO, Führungen

Die Schornsteine am Schloss Cecilienhof, die deuten das schon an, dass sind eigentlich Schmuck-Schornsteine so verziert wie man die 1917 gemauert hat. Das Kronprinzenpaar wollte alle Annehmlichkeiten der Neuen Zeit haben, die es im Bürgertum der Weimarer Republik gab. Es gab damals im Schloss Cecilienhof eine neue Heizung. Das muss man sich für die damalige Zeit mal vorstellen, es war ganz was besonderes im Schloss Cecilienhof zu wohnen. Das Schloss Sans Souci war ja ein reines Sommerschloss im Gegensatz zum Schloss Cecilienhof mit seiner neuen Heizung. Mit warm Wasser, mit Elektrizität.

Das machte das Schloss besonders wohnlich und gemütlich, es war einfach eine Neue Zeit. Bei der Potsdamer Konferenz wollte man von dieser Gemütlichkeit auch etwas haben. Gleich hinter dem Durchgang mit dem Bogen gelangt man an den Stern auf dem Rasen. Bei der Potsdamer Konferenz haben die verantwortlichen sowjetischen Truppenteile den roten Stern auf dem Rasen kreiert, also im Garten angelegt. Im Sommer blühen dann tausende rote Geranien auf dem Stern.

Der Stern war natürlich nicht da, als die Hohenzollern Familien im Schloss Cecilienhof vor fuhren. Das ist halt extra für die Potsdamer Konferenz angelegt worden. Das Schloss und auch dieser Stern im Garten gehört alles zum Welterbe der UNESCO. Das ist halt lebendige Geschichte in Deutschland. Man weiß ja nicht ob die nachfolgenden Generationen den Stern im Innenhof vom Schloss Cecilienhof noch wollen oder ob sich da überhaupt nochmal was ändern wird. Weil man ja auch sagen könnte, die Verbrechen der Sowjetarmee zum Beispiel. Das sieht man aber auch immer wenn ein neuer Reiseführer über Berlin und Potsdam geschrieben wird, wie sich da auch die Texte verändern mit der Zeit

Man kann bei der Geschichte halt immer nur einen gewissen Standpunkt einnehmen und den dann aus anderen Blickwinkeln betrachten, wenn man da was schlüssiges erzählen will. Und wer da am Tisch bei der Potsdamer Konferenz saß, das waren doch auch alles keine unbeschriebene Blätter, die Männer, Churchill, Stalin und Truman, also keine Unschuldslämmer.Ich glaube der Roosewelt ist während des 2. Weltkrieges gestorben und der Truman der war der nachfolgende amerikanische Präsident in dem Krieg und dann bei der Potsdamer Konferenz im Schloss Cecilienhof. Auch wir Deutschen und die Hohenzollern waren keine Unschuldslämmer, dass muss man auch mal sagen. Über dem Torbogen sieht man ein ritterliches Symbol, Ritterhelme und Trallala.