Checkpoint Charlie und Verlauf der Mauer

Checkpoint Charlie, der Übergang an der Berliner Mauer in Berlin, den wir Deutsche in Richtung Osten nicht nehmen durften. 20 Jahre nach dem Mauerfall waren wir wieder da und zeigen Ihnen hier die wichtigsten Eckdaten mit Bilder und Video. Reisetipps zum Checkpoint Charlie.

Spreewald Bootsfahrten

Checkpoint Charlie in Berlin mit einem britischen Wachsoldat vor den Sandsäcken, deutlich zu sehen an der Flagge, der Briten

Checkpoint Charlie, Geschichte

Der Checkpoint Charlie in Berlin, das war nicht der Übergang an der Berliner Mauer, wo man die Agenten ausgetauscht hat. Von der Brücke, wo das geschah haben wir aber auch noch ein Bild.

Da habe ich einen Hinweis gemacht, wo Sie mit einem Klick auf das Bild gelangen, wo man im kalten Krieg zu Zeiten der Sowjetunion und der DDR, die Spione ausgetauscht hat. Manchmal wurden auch Menschen von der Bundesrepublik Deutschland frei gekauft, bei Regimegegner oder Menschen die einen Ausreiseantrag gestellt hatten und dann verhaftet wurden, hat man das gemacht. Nicht schlecht, das Ganze, finde ich. Der Checkpoint Charlie in Berlin, der wurde als Grenzübergang nach Osten von den Alliierten eingerichtet.

Das haben die extra so gemacht, weil an dem Checkpoint Charlie, nachdem die Berliner Mauer errichtet war, keine Deutsche rüber, nach Osten, durften. Dieser Übergang nach Ostberlin war eigentlich nur für die Ausländer vorgesehen. Für die Westberliner gab es andere Übergange an der Berliner Mauer, um in den Osten der geteilten Stadt mitten in Deutschland, zu gelangen.

Lageplan vom Checkpoint Charlie in Berlin. Der rote Punkt markiert das Brandenburger Tor, einer der schwarzen den Checkpoint Charlie. Klicken Sie einfach irgendwo auf die Karte und Sie gelangen zum interaktiven Berlin Stadtplan.

Wenn man heute, 20 Jahre nach dem Mauerfall an den Checkpoint Charlie kommt, da sieht man von der Berliner Mauer nicht mehr viel. Lediglich ein gepflasterter Streifen auf den Straßen und Reste der Berliner Mauer, erinnern an die Zeit des kalten Krieges, vor der Öffnung der eisernen Vorhangs.

Checkpoint Charlie, Lage

Den Checkpoint Charlie in Berlin, den findet man am leichtesten, wenn man in die Fiedrichstraße geht. Zum besseren Verständnis können Sie auf unserer Übersichtskarte, wo die Berliner Mauer noch eingezeichnet ist, leichter erkennen, wo sich der Checkpoint Charlie in Berlin befindet. Ein Klick auf die Karte genügt und Sie bekommen alle weitere Erläuterungen mit Bilder.

Lageplan vom Checkpoint Charlie in Berlin. Der rote Punkt markiert das Brandenburger Tor, der schwarze den Checkpoint Charlie. Auf unserer Karte erkennt man noch wie der Berliner Mauer, Berlin geteilt hatte.

Brücke Agentenaustausch, DDR

Checkpoint Charlie, Sehenswürdigkeiten

Der Checkpoint Charlie, das ist doch die eigentliche Sehenswürdigkeit. Wir Deutsch, die damals noch nicht in Berlin waren, die interessieren sich immer noch dafür, wie das damals am Checkpoint Charlie aussah. Man hat das zum Teil alles so gelassen. Nur die Berliner Mauer ist am Checkpoint Charlie nicht mehr da, wo sie mal war.

Checkpoint Charlie in Berlin, Ansicht von hinten. Das gelbe Licht, weil der Checkpoint Charlie nachts ausgeleuchtet wird

Gleich hinter dem Checkpoint Charlie in Berlin, da gibt es noch ein Museum, wo gezeigt wird, wie spektakulär die Menschen diese Mauer in Berlin überwunden haben. Da wird alles nochmals mit Fotos dokumentiert. Heute sieht man direkt am Checkpoint Charlie in Berlin ein weißes Wachhäuschen und natürlich die aufeinander gestapelten Sandsäcke.

Checkpoint Charlie, Reiseberichte

Bei uns war das so mit dem Checkpoint Charlie in Berlin. Wir sind mit der S-Bahn zur Friedrichstraße in Berlin gefahren. Eigentlich um dort ein Nobelkaufhaus zu besuchen. Danach sind wir einfach die Friedrichstraße in Berlin weiter gelaufen.

Checkpoint Charlie, Reisetipp: Den Checkpoint Charlie in Berlin, den findet man recht gut. Die Verantwortlichen haben in Berlin überall Wegweiser aufgestellt, wo man sehen kann, wie weit die nächste Sehenswürdigkeit in Meter entfernt ist und in welche Richtung man da gehen muss.

Checkpoint Charlie, Reisevideo

Ganz unscheinbar im dunkel der Nacht. So sahen wir bei dieser Reise nach Berlin den Checkpoint Charlie vor uns liegen. Mitten auf der Straße und vor den Sandsäcken ein Wachposten der Brite Postiert. So richtig wie im kalten Krieg. Zuerst dachte ich, das dieser Wachposten am Checkpoint Charlie gar nicht echt ist. Der stand da wie eine Puppe und bewegte sich nicht.

Erst als ich damit begann ein Video zu machen, da bewegte der sich doch. Wahrscheinlich stand der da wie angewurzelt, weil es ein kalter Dezemeberabend war, als wir am Checkpoint Charlie waren.

Zwischen den Sandsäcken hat der Britische Soldat eine Flasche Coka Cola liegen. Ohrenschützer und einen dicken langen Mantel. Natürlich musste ich dem Wachsoldaten etwas geben. Er hat eine Umhängetasche wo drauf zu lesen ist, was es kostet, wenn man ein Bild von ihm machen will. Einen Euro verlangt der für eine Fotografie mit ihm.

Und weil ich das Video gemacht habe und ihm sagte, das ich es bei You Tube veröffentlichen wolle, deshalb hat der Salutiert und ich habe ihm etwas mehr Geld gegeben. Muss ich jetzt von der Steuer absetzen. Das Finanzamt bekommt dann in der Steuererklärung einfach eine URL auf diese Seite.

Geographische Daten vom Checkpoint Charlie in Berlin: geo:lat=52.50743209705627 geo:lon=13.39033842086792

Checkpoint Charlie, Anreise mit dem Auto, zu Fuß, Stadtplan

Wenn man da mit dem Mietwagen zum Beispiel vom Hotel Adlon Kempinski am Brandenburger Tor zum Checkpoint Charlie fahren will, dann sollte man diese Route wählen, die ich auf meinem Stadtplan von Berlin erstellt habe. So kann man schnell erfahren wie lange die Strecke ist und wie lange man dafür normalerweise braucht.

Zuerst fährt man vom Hotel Adlon in Richtung Osten an den Pariser Platz. Dann folgt man der Straße unter den Linden. Da sieht man linker Hand das Wachsfiguren Kabinett der Madame Tussauds und natürlich die Doppeldeckerbusse die auf Fahrgäste für eine Stadtrundfahrt werben. Nach etwa 650 Meter biegt man nach rechts am Admiralspalast in die Friedrichstraße ein. So würde ich das auch machen wenn ich diese Strecke zum Checkpoint Charlie zu Fuß zurücklegen wollte. Unterwegs kommt man an den Treppen zu den U-Bahn Haltestellen vorbei, dem Nobelkaufhaus Lafayette in Berlin. Dem Hotel am Checkpoint Charlie und schließlich zum Checkpoint Charlie so wie der im kalten Krieg war. Und dort befindet sich auch das Museum am Checkpoint Charlie, sowie viele weitere interessante Straßenszenen. Die Berliner und die Touristen, das ist es ja auch, was eine Reise nach Berlin ausmacht. Hier hat man nie Langeweile.

Mit dem Mietwagen vom Brandenburger Tor zum Checkpoint Charlie, das dauert in etwa 5 Minuten, bis man die etwa 2 Kilometer Entfernung zurück gelegt hat. Und wenn man die gleiche Strecke zu Fuß geht und nicht durch das Kaufhaus Lafayette läuft, dann braucht man dafür etwa 20 - 25 Minuten. Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Berlin Mitte, die kann man mit einer vernünftigen Straßenkarte als Unterstützung alle gut zu Fuß erreichen. Oder man nimmt die Berliner U-Bahn, S-Bahn, ein Taxi, die Linie 100 oder sonst was. Auf meinem Stadtplan vom Checkpoint Charlie in Berlin, da habe ich jetzt als Zielpunkt einfach mal das Museum am Checkpoint Charlie für Sie eingerichtet. Und dazu muss man vom Checkpoint Charlie nur ein paar Meter weiter laufen. Aber das sehen Sie schon. Wir sind da anschließend noch in ein Restaurant gegangen und danach in Richtung vom Berliner Dom.

Man kann am Checkpoint Charlie den Berliner Mauerweg weiter laufen so wie die Mauer eben verlief in Richtung der Zimmerstraße und man gelangt an die Gedenkstätte Topographie des Terrors.